Bildungswerk Rhein/Main e.V.
https://www.biwe-ffm.de/seminare/seminar/21015/
14.06.2021, 07:06 Uhr

Führungsverhalten und die Gesundheit der Beschäftigten

Führungskräfte nehmen unmittelbar, im direkten persönlichen Kontakt auf das Befinden und Verhalten der Beschäftigten Einfluss. Sie sind mitverantwortlich für die Arbeitsorganisation, Aufgabengestaltung und die Kommunikations-und Gesundheitskultur, sowie die Arbeitsbedingungen. All diese Faktoren können die Gesundheit der Beschäftigten fördern oder beeinträchtigen.

Führungsverhalten und soziale Unterstützung am Arbeitsplatz sind demnach wesentliche Einflussfaktoren auf die psychische Beanspruchung der Beschäftigten. Häufige Störungen und Unterbrechungen von Arbeitsabläufen gehören zu den wichtigsten Stressfaktoren. Behinderungen der Arbeitsprozesse haben eine starke Wirkung auf psychosomatische Beschwerden, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, den allgemeinen Gesundheitszustand und senken die Belastbarkeit.

Hingegen hat die Anerkennung der geleisteten Arbeit einen großen Einfluss auf das Selbstwertgefühl und die Motivation der Beschäftigten. Der Gesetzgeber hat die Bedeutung von Führung im Zusammenhang mit dem betrieblichen Arbeitsschutz erkannt und in das Arbeitsschutzgesetz (§ 3 ArbSchG) aufgenommen.

In diesem Seminar werden die Zusammenhänge der psychischen Faktoren der Gefährdungsbeurteilung, dem Führungsverhalten und der psychischen Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz dargestellt.

Seminarinhalt:

  • Die Bedeutung von Führungsverhalten und Gesundheit, Zusammenhänge zwischen Führung und psychischen Belastungen

  • Arbeitswissenschaftliche Grundlagen: soziale Unterstützung oder belastende Führung?

  • Wirkung unterschiedlicher Führungsstile auf Gesundheit, Wohlbefinden und Motivation der Beschäftigten

  • Gesundheit als Führungsaufgabe - wie Führungskräfte den Krankenstand beeinflussen können.

  • Führungsstrukturen und deren Auswirkungen

  • Moderne Führung - indirekte Steuerungssysteme, Zielvereinbarungen, Projektarbeit, Vertrauensarbeitszeit

  • Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte

  • Aktive und präventive BR-Arbeit durch Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes

  • Anwendung der Mitbestimmung bei der Gefährdungsbeurteilung

Nutzen:

Du weißt um die Bedeutung von Führungsverhalten und kannst einschätzen, wann Führung die Gesundheit negativ beeinflusst. Du lernst unterschiedliche Führungsstile und deren Auswirkungen auf die Beschäftigten kennen. An Praxisbeispielen wird dir das Zusammenwirken von Arbeitsorganisation, Zeitmanagement und Führungsverhalten vermittelt. Du erfährst wie die Mitbestimmung und die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung zu einer aktiven Rolle des Betriebsrates im Arbeits- und Gesundheitsschutz führt.

 

 

 

Anmeldung
!

Gute Arbeit für alle

Referentinnen und Referenten
Fachreferenten/innen für Arbeits- und Gesundheitsschutz
Veranstaltungsort
Gartenhotel Heusser
Seebacher Str. 50
Bad Dürkheim
Kosten

Hotelkosten inkl. MwSt.
398,00 €

Seminargebühr zzgl. MwSt.
750,00 €

Freistellung
  • § 37.6 BetrVG und § 179.4 SGB IX

Drucken Drucken