Bildungswerk Rhein-Main
https://www.biwe-ffm.de/seminare/seminar/19106/
21.05.2019, 14:05 Uhr

Konferenz: Transformation im Betrieb

Gestaltung zwischen Autonomie und Kontrolle

Viele Unternehmen haben die Phase des Experimentierens mit digitaler Technik überschritten. Nun gewinnt die betriebliche Modernisierung an Fahrt. Wir finden in den Betrieben vermehrt Assistenzsysteme und erleben, wie die ganze Produktionsplanung und -steuerung eine neue, enorm leistungsfähige datentechnische Grundlage erhält.

Was wird in dieser Transformation aus den Beschäftigten? Werden sie gläsernes und kontrolliertes Anhängsel einer durch intelligente Technik gesteuerten Fabrik? Oder gewinnen sie an Spielräumen und Möglichkeiten der Selbstorganisation? Auf diese Fragen gibt es keine pauschalen Antworten.
Denn: Was neue Technik für die Arbeitskräfte bedeutet, ist vor allem eine Frage der Ausgestaltung. Eine gute Gestaltung benötigt Mitbestimmung und Konzepte für eine systematische Planung und Folgenabschätzung.

Die Tagung wird sich mit den Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung befassen. Dazu finden Vorträge, Diskussionen und ein moderierter Erfahrungsaustausch statt. Themen sind

  • Stand, Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten von Assistenzsystemen
  • Mögliche Folgen für Arbeit und Beschäftigung
  • Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung auf der Grundlage des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG).
Anmeldung
Referentinnen und Referenten
Detlef Gerst
IG Metall Vorstand
Veranstaltungsort
IG Metall Vorstand / Main Forum
Wilhelm-Leuschner-Str. 79
Frankfurt am Main
Kosten

Seminargebühr inkl. VP zzgl. MwSt.
€ 125.00

Freistellung
  • § 37.6 BetrVG

Drucken Drucken