Bildungswerk Rhein-Main
https://www.biwe-ffm.de/seminare/seminar/19078/
23.09.2019, 06:09 Uhr

Neues aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz

Neuerungen und Änderungen in den Regelwerken und aus arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen

Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsschutzordnungen und betriebliches Eingliederungsmanagement sind Elemente des Arbeitsschutzes, die gegenüber der früheren Arbeitssicherheit viele Möglichkeiten hinsichtlich Auslegung und Gestaltung lassen. Inhaltlich kommt dadurch arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen und der praktischen betrieblichen Umsetzung der Bestimmungen eine größere Bedeutung zu. Die Neuerungen und Änderungen sind in ständigem Fluss. Um ihrerAufgabe nachzukommen, müssen Betriebsratsmitglieder diese kennen.

  • Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)

Im Dezember 2016 wurde die ArbStättV inhaltlich an den weiteren technischen Fortschritt angepasst. Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) konkretisieren die Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV). Der Ausschuss für Arbeitsstätten nimmt mit der Erstellung dieser Regeln eine anwendergerechte Konkretisierung der Schutzziele der Verordnung vor.

Die Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung aus dem Jahr 2015 soll die Regelungen vereinfachen, Rechtssicherheit schaffen und gleichzeitig den Schutz Beschäftigter verbessern. Die technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) geben den Stand der Technik, der Arbeitsmedizin und Hygiene für die Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln sowie den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen wieder. Sie werden vom Ausschuss für Betriebssicherheit erarbeitet.

  • Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 1

In ihr sind alle grundlegenden Pflichten von Unternehmen und Versicherten festgelegt.  Welche Aufgaben ergeben sich für den Betriebsrat?

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Mitbestimmung  im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Neue Praxisbeispiele zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung

 

Anmeldung
!

GUTE ARBEIT

Referentinnen und Referenten
Hans Irion
Wilma Irion
Veranstaltungsort
KA Eins Tagen im Ökohaus
Kasseler Straße 1a
Frankfurt
Kosten

Seminargebühr inkl. VP zzgl. MwSt.
225,00 €

Freistellung
  • § 37.6 BetrVG und § 179.4 SGB IX

Drucken Drucken