Bildungswerk Rhein-Main
https://www.biwe-ffm.de/seminare/seminar/18066/
12.12.2018, 12:12 Uhr

AT Angestellte - BR und Mitbestimmung für Beschäftigte mit und ohne Tarifbindung

Die Rolle des BR bei außertariflichen und übertariflichen Angestellten

Die Anzahl der Kolleginnen und Kollegen mit außertariflichen Arbeitsverträgen (AT-Verträgen) wird stetig größer. Sowohl in Betrieben, die der Tarifbindung unterliegen, als auch in denen ohne Tarifbindung bestehen große Unsicherheiten der Betriebsräte, wie mit diesem Thema umzugehen ist.
In welchen Fällen bestehen Mitbestimmungsrechte und wie weit reichen sie? Das Seminar vermittelt die rechtlichen Grundlagen für die Handlungsmöglichkeiten der Betriebsräte auf der Grundlage der Arbeitsgesetze und der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts.

  • Was unterscheiden den Tarifangestellten von außertariflich, übertariflich oder leitenden Angestellten?
  • Besonderheiten der Gestaltung von Arbeitsverträgen nichttarifgebundener Arbeitnehmer
  • Wirksamkeit von arbeitsvertraglichen Klauseln
  • Auswirkung des Tarifvorbehalts (§ 77 III BetrVG) in tarifgebundenen und in nichttarifgebundenen Betrieben
  • Regelungsbefugnisse des Betriebsrates
  • Ausgewählte Fragen der Mitbestimmung:
    • Arbeit ohne Grenzen und ständige Verfügbarkeit
    • Vertrauensarbeitszeit
    • Überstunden im außertariflichen Bereich?
    • Fragen der Lohngerechtigkeit § 87 I Nr. 10 und 11 BetrVG
    • Beurteilungssysteme und Zielvereinbarungen
    • Variable und leistungsabhängige Vergütung
  • Ist Betriebsratsarbeit für außer- und übertariflich Beschäftigte überhaupt sinnvoll?

 

Referentinnen und Referenten
Regina Steiner
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Stefan Sachs
1. Bevollmächtigter IG Metall Mittelhessen
Veranstaltungsort
Burghotel Münzenberg
Wohnbacher Straße 1
Münzenberg
Kosten

Hotelkosten inkl. MwSt.
€ 228.00

Seminargebühr zzgl. MwSt.
€ 520.00

Freistellung
  • § 37.6 BetrVG und § 179.4 SGB IX

Drucken Drucken