Bildungswerk Rhein-Main
https://www.biwe-ffm.de/seminare/seminar/18052/
21.11.2018, 15:11 Uhr

"Im Wiederholungsfall werden wir kündigen..."

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates bei Abmahnung, Ermahnung, verhaltensbedingter und außerordentlicher Kündigung

Abmahnung - erster Schritt bei Fehlverhalten

  • Wann kann der Arbeitgeber abmahnen?

  • Was kann gegen eine Abmahnung unternommen werden?

  • Wann muss eine Abmahnung aus der Personalakte entfernt werden?

  • Was bedeuten Ermahnung, Rüge, Verwarnung, Betriebsbuße?

  • Beschwerderecht des Arbeitnehmers beim Betriebsrat

Ordentliche Kündigung

  • Wann kann der Arbeitgeber verhaltensbedingt kündigen?

  • Kann wegen eines Verdachts gekündigt werden?

  • Ist eine vorherige Abmahnung nötig?

  • Wie muss der Betriebsrat angehört werden, wie kann er widersprechen?

Außerordentliche Kündigung

  • Wann ist eine außerordentliche Kündigung möglich?

  • Besondere Formvorschriften

  • Kombination "außerordentliche, hilfsweise ordentliche Kündigung"

  • Wie muss der Betriebsrat angehört werden, wie kann er widersprechen?

Kündigung und Arbeitsgericht

  • Wann kann ein Arbeitnehmer klagen?

  • Wie geht das Arbeitsgericht vor?

  • Urteil oder Prozessvergleich?

 

 

Ausgebucht. Auf Warteliste setzen
Referentinnen und Referenten
Regina Steiner
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Silvia Mittländer
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Erika Fischer
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Veranstaltungsort
Relexa Hotel
Lurgiallee 2
Frankfurt
Kosten

Seminargebühr inkl. VP zzgl. MwSt.
€ 270.00

Freistellung
  • § 37.6 BetrVG und § 179.4 SGB IX

Drucken Drucken